TANZinternational – Tanzgastspiel von battleROYAL, Berlin/Paris

battleA1_
SOFT LANDING – Ein Performancekonzert

“Soft Landing” ist ein einzigartiges Tanztheater-Stück, welches als theatralische Mittel ein Flugsystem lebensgroßer Marionetten im Einklang mit einem atemberaubenden live Soundtrack verwendet. In Anbetracht der Zerbrechlichkeit und Isolation, die ältere Menschen in unserer Welt erfahren, stellt diese einfühlsame Performance sowohl die Schönheit des Alters, als auch die erschreckende Stille, die durch fehlende Unabhängigkeit erzeugt wird, dar.
In einer Reise von der Geburt zum Tode erinnert sich unser 75-jähriger Protagonist an die entscheidenden Momente seines Lebens zurück, seien das verträumte Erinnerungen an eine Liebesaffäre oder die Aggressionen, die er als Jugendlicher erlebte.
Um die Vergangenheit wiederzuerzählen, versammelt er ein Ensemble ihm gleichender Menschen, wobei die Erinnerungen jedoch nach und nach konfus ineinander verschwimmen. Ermüdet und träge findet er sich daraufhin von einer Gruppe von Leuten die ihn bereits für tot erachten, in eine Kiste verpackt wieder. Das System menschlicher Marionetten soll hierbei die dünnen roten Fäden darstellen, durch die unsere Gesellschaft geleitet wird und die uns einerseits unterstützen, aber andererseits auch einschränken. Das Bühnenbild zeigt die unerbittlichen physikalischen Gesetze der Schwerkraft auf, dem die alternden Körper nicht entkommen ko?nnen.
Die auf unerbittliche Weise behutsame Ausfu?hrung der Performance lässt ein beklemmendes Gefühl von Passivität entstehen. Durch unbeirrte, gruselige Sanftheit und Langsamkeit entsteht eine unbequeme und seltsame Darstellungskraft.
Konzept/Choreographie: Brendan Shelper (zusammen mit den Tänzern)
Assistenz Choreographie: Susana Beiro
Tänzer: Florian Bücking, Jonathan Buckels,                                                                                                 Janine Joyner, Susana Beiro Matt Davis, Jayne                                                                                            Musiker: Tuttle, Malte Weberruss
Musik: Bombazine Black
Licht: Alesandra Beiro
Kostüme: Sophie vom Scheidt
Video: Timm Ringewaldt
Karten im VVK an allen bekannten Stellen oder www.reservix.de                                                       Karten zu 10,- € (ermäßigt), 15,- zzgl. Vvk-Gebühr

Abendkasse öffnet um 19.00 Uhr : Eintritt: 15,- € (ermäßigt), 20,-
Eine Veranstaltung des UnterwegsTheaters
in Zusammenarbeit mit der Französischen Woche Heidelberg