720 Stunden local art ort grüner wird´s nicht„!  vom 17.9. bis 24.10.2021 

Ein Garten für Alle – Kunst und Kulinarik in Autohaus und HebelHalle  

ALLE TICKETS HIER

Zum siebten Mal präsentiert das UnterwegsTheater das beliebte Erlebnisformat „720 Stunden“. Diesmal nicht nur in der HebelHalle, sondern ebenso im ehemaligen Autohaus nebenan in der  Hebelstr. 7. Unter dem Motto „local art ort  / grüner wird´s nicht“ entsteht in der Zeit vom 17. September bis zum 24. Oktober 2021 auf über 5.000 Quadratmetern ein „Volks-Lust-Garten“ zum Verweilen, eine Pop-up Kunst-Messe mit KünstlerInnen aus der Region, kulinarischen  Leckerbissen, Kinovorführungen, Workshops, Lesungen, Musik-live-Events zum Zuhören und Abtanzen. Bei moderaten Eintrittspreisen (Galeriebesuch Erwachsene 5,- € / Kinder 3,- €) sind die drei Stockwerke des vom UnterwegsTheater zwischengenutzten Autohauses in der Heidelberger Weststadt 30 Tage und Nächte lang eine Chance, dem Corona-Blues zu entgehen und eine Gelegenheit für Alle, den Herbst mit Schönem zu beginnen.  

Das bunte Programm von A, wie Akrobatik, bis Z, wie Zwerchfell finden Sie am Ende dieses Beitrags.  

Eine Veranstaltung des UnterwegsTheaters, gefördert von der Stadt Heidelberg und dem Land Baden-Württemberg 

720Stunden_.jpg

Im Rahmen von “720 Stunden” präsentiert Volare e.V. das dreitägige Festival ITALIA vom  17.-19. September in der HebelHalle. Zur Eröffnung am Freitag, 17.9.21, gibt es ein Konzert  der Singersongwriter Ettore und Marco Giuradei aus der Lombardei, die in “Due” mit Klavier,  Gitarre und Gesang Elemente aus Balkan-, Folk-, Jazz-, Pop- und Punkmusik zu unvergesslichen  musikalischen Bildern verweben. Der bekannte Schauspieler und Autor Antonio Lovascio weist Zusammenarbeiten mit großen Namen wie Dario Fo, Franca Rame und Dacia Maraini auf und  wird am Samstag, 18.9.21, das preisgekrönte Theaterstück “Viva Falcone, Lazzi di un giullare  siciliano” zum Bestengeben, zuvor kann mit Frau Ludwig und ihrem Italo-Disco-Swing das Tanz- beingeschwungen werden, nebst italienischem Aperitif auf der überdachten Rampe der Hebel Halle. Die Mailänder Sängerin Camilla Barbarito und ihr Partner Fabio Marconi laden am  Sonntag, 19.9.21, mit dem Konzert “Sentimento Popolare” zu einer musikalischen Reise durch  die mediterrane Volksmusik.

Italia-Volare.jpg

Fulminante Eröffnung der regionalen Pop-up-Kunst-Messe „local art ort“ ist am Samstag, 25. September, um 19:00 Uhr, das Grußwort spricht Bürgermeister Wolfgang Erichson.

Präsentiert werden Arbeiten von 25 KünstlerInnen, darunter Casa Magica, Vera Modrow, Walter Gillich, Günter Krämmer, Isa Stech, Horst Hamann, Marie Preaud, Georges Rousse,  Marcus Thomas, Chaz Bargainer, Sylvia Chebila, Natalia Lévano Casas, Thomas Kaufmann.  

An 22 Galerietagen (Öffnungszeiten Mi- So, jeweils 14:00 – 19:30 Uhr) wird es 22 Abend-Veranstaltungen geben. Die 20 KünstlerInnen der Gedok Heidelberg zeigen neben Skulptur, Malerei, Film und Fotografie ihr Können in Lesungen und Konzerten, die Weltklasse Artisten Avital und Jochen Pöschko bieten vom 11.-15. Oktober einen Zirkus-workshop für Kinder ab 6 Jahren an und beschließen ihren Besuch im Autohaus mit zwei Vorstellungen des “Unterwegs Varieté” am 16./17.10.21, bei dem Fasadentanz, Trapez, Tuch, Ring, Jonglage und eine deftige Soundkulisse in der alten Industrieromantik alle Register des zeitgenössischen Zirkus ziehen werden. In der Woche vom 11.-15.10. bieten die beiden Artisten einen Zirkusworkshop für Kinder ab 6 Jahren an. Ausserdem wird der Kindercircus Peperoni am Sonntag, 3. Oktober, eine Vorstellung mit ca. 40 beteiligten Kindern in der HebelHalle präsentieren. Countertenor Franz Vitzthum und das Dryades Consort feiern mit „Gift & Gegengift“ am Freitag, 8.10.21 ihre aktuelle CD-Taufe. Die Produktion „Dunkle Wolk“ um die Musikerin Jutta Glaser ist am  22./23.10.21 in der HebelHalle zu erleben. Hier, wie auch im Soloprojekt „BodyBeing“  von Jacqueline Trapp, 20.10.21, gibt es zeitgenössischen Tanz zu sehen. Sowohl die Eröffnung am 15.10. mit der Opéra Junior aus der Partnerstadt Montpellier als auch der Abschluss der Französischen Woche am 24.10. mit Kindertheater und Konzert dürfen im Veranstaltungsreigen von “720 Stunden” nicht fehlen.  

“720 Stunden – local art ort” wird in diesem Jahr mit kulinarischen Leckerbissen aus der Region gaumenmäßig angereichert und verspricht mit Kunst, Wein und Gesang ein Erlebnis für alle Sinne zu werden.

Hier geht´s zum Programmheft:

720Stunden_021_2nd_Herunterladen

Nichts mehr verpassen !

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein!