Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

CC-Showing mit Jacqueline Trapp, Samstag, 26.3.2022, 19:00 Uhr, CC-HD

26. März @ 19:00 - 20:00

Choreographisches Centrum Heidelberg
Centrum für professionelle choreographische Entwicklung

1_2_3;  Die Tanzsaison ist eröffnet!
März ist Vorstellungszeit im Choreographischen Centrum Heidelberg

CC-Showing mit Jacqueline Trapp, Samstag, 26.3.2022, 19:00 Uhr, CC-HD

Eintritt frei – aber – bitte mit Voranmeldung unter: info@cc-hd.de

III – Jacqueline Trapp
ist eine australische Tänzerin, welche in Melbourne als unabhängige Künstlerin gearbeitet
hat. Im Jahr 2016 beendete sie ihr Bachelorstudium of Fine Arts des Tanzes am Victorian
College of the Arts (VCA) in Melbourne. Im selben Jahr erhielt sie das Dr. Philip Law Travel
Stipendium. Sie war Mitglied des Bewegungskollektivs »PLANT« unter der Leitung von
Prue Lang und arbeitete zudem eng mit James Batchelor and Collaborators bei verschie-
denen Projekten zusammen. Mit dem Beginn der Saison 2018|19 wurde sie Mitglied
des Dance Theatre Heidelberg, das sie 2021 verließt, um selbständig zu arbeiten.

„BodyBeing II“ ist Titel des Projekts, an dem Jacqueline Trapp im
Choreographischen Centrum arbeitet.
Solo performance: Jacqueline Trapp, Musik: Barnaby Vardigans, Ephraim Frusciante

„Body Being II ist ein tieferes Eintauchen in das Werk, das in meinem vorherigen Solo
aufgetaucht war, entwickelt und präsentiert im Unterwegs Theater 720 Stunden Programm,
Oktober 2021. Die Reihe BodyBeing konzentriert sich auf den Faden und die Serie von
Aufnahmen oder „kleinen Paketen des Lebens“. Beobachtete, gesehene oder erlebte
Dinge in einem Ton, einem Bild, einem Gefühl, einem Tier. Dargestellt durch die verschie-
denen Formen des visuellen Reizes und der visuellen Bewegung; eines Objekts und der
Art und Weise, wie es sich bewegt, eines Körpers und wie dieser beim Betrachter eine
Empfindung hervorrufen kann, ein Gefühl, und wie das Wesen innerhalb des Körpers
durch sein Äußeres mit sich selbst in Beziehung steht, und der Objekte, zwischen denen
es sich platzieren und Identität und Platz finden kann.
Mein Ziel ist es, das Publikum mit mir auf eine bewusstere, aufmerksamere und
zuhörende Reise mitzunehmen und während der Aufführung in eine engere Beziehung
zu mir einzutauchen. Musiklandschaften und Sounddesigns möchte ich gemeinsam mit den
beiden Klangkünstlern Barnaby und Ephraim separat erkunden, aber auch mein eigenes
Sounddesign, um sie dann in der finalen Collage des Stücks „BodyBeingII“ zusammen-
zuführen. Barnaby Vardigans und Ephraim Frusciante sind beide Heidelberger Musiker,
die hauptsächlich elektronische Musik aus ihrer eigenen kreativen Quelle produzieren.“

 

Details

Datum:
26. März
Zeit:
19:00 - 20:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

UnterwegsTheater / HebelHalle
Hebelstr. 9
Heidelberg, 69115 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nichts mehr verpassen !

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein!