Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Off-Position / Aus-Stellung; Chaz Bargainer, Bernhard Fauser, Thomas Kaufmann, Georges Rousse, Vernissage am Sonntag, 2.10.22, 18:00 Uhr, AutoHaus

2. Oktober @ 18:00 - 9. Oktober @ 20:00

2.10.-9.10.22 – „Aus-Stellung / OFF-Position“ im Rahmen von 720 STUNDEN; 

Chaz Bargainer, Bernhard Fauser, Thomas Kaufmann, Georges Rousse

Vernissage am Sonntag, 2.10.22, 18:00 Uhr

Finissage am Sonntag, 9.10.22, 18:00 Uhr + Abschlusskonzert

Öffnungszeiten unter der Woche: täglich von 14:00 bis 19:00 Uhr

Ort: AutoHaus, Hebelstr. 7, 69115 Heidelberg

Thomas Kaufmann: Der in Mannheim geborene und lebende Künstler Thomas Kaufmann, folgt in seinem Schaffen vor allem seinen inneren Impulsen und den Strömungen um ihn herum. Hineingeboren in eine traditionsverbundene Glasmacherfamilie, wurde hier bereits der Grundstein seiner kreativen Sehnsucht gelegt. Als Autodidakt ist die Begegnung mit der Kunst für ihn eine der wertvollsten Bereicherungen. Die Vielfalt der künstlerischen Möglichkeiten gibt ihm seit über 25 Jahren eine unerschöpfliche kreative Freiheit. Von der Fotografie über die Malerei bis hin zur Installation und Bilderhauerei, folgt er konsequent seiner inneren Sehnsucht. Seit vielen Jahren ist er Teil unserer Festival-Ausstellungen und zeigt hier immer wieder seine künstlerische Vielfalt. Für „720 Stunden 2022“ gibt er uns Einblick in seine Welt der Skulpturen und Malerei.

Chaz Barganier: Geboren in den USA lebt seit Jahrzehnten in Heidelberg. Seine meist nicht gegenständlichen Bilder lassen auf faszinierende Weise ihren aufwendigen Entstehungsprozess erkennen. Oder wie Chaz sagt:“What happens, happens. But you have to know when to stop.” Im letzten Jahr fanden seine Bilder reissenden Absatz und er war der ungekrönte Publikumsliebling. Ihn hat das am meisten überrascht, uns nicht;-)

Bernhard Fauser: Die beiden Gründer des UnterwegsTheater haben gemeinsam mit Thomas Kaufmann verschiedene Installationen im AutoHaus erarbeitet, darunter “Opel stoned”, “Fiat decomposed” “Kino-Homage“ und “Homage an Burel”, die bereits bei ARTORT 021 zu sehen waren. Für 720 Stunden 2022 hat Bernhard Fauser nun seinen Film “Under Ground” geschnitten, der eigentlich für ArtOrt22 produziert worden war, das Filmmaterial mangels Zeit jedoch nicht gesichtet werden konnte. Die Weltpremiere des Musik-Kunst-Videos (William Byrd, “mass for three voices”) mit den Heidelberger Sängern Matthias Horn, Sebastian Hübner und Terry Wey, ist nun am 2.10.22.

Georges Rousse: Die Werkschau des Pariser Fotografen und Malers Georges Rousse ist auch bei „720 Stunden ´22“ noch zu sehen.

Der französische Künstler und Fotograf Georges Rousse ist international bekannt für seine kurzlebigen, einzigartigen Installationen und die daraus resultierenden Fotografien. Rousse kann Konstruktionen zeichnen, malen und/oder bauen, die es ihm ermöglichen, seine Vision für den Raum zu verwirklichen. Dies kann eine oder mehrere Primärformen, gemalte Buchstaben, Kreide, Zeitungen, Holzgitter und mehr beinhalten. Rousse arbeitet an den Schnittstellen von Fotografie, Malerei und Architektur und verwandelt verlassene oder kurz vor dem Abriss stehende Gebäude durch die Einzelperspektive seines Kameraobjektivs in überraschende Farb- und Formvisionen. Rousse verwendet den Raum als sein Rohmaterial und übersetzt seine intuitiven, instinktiven Lesarten des Raums in meisterhafte Bilder mehrerer „Realitäten“: die des tatsächlichen Raums, verlassen oder bald abgerissen; die imaginäre Inszenierung des Künstlers; und das letzte Foto, oder die Realität “abgeflacht”. Die Arbeiten von Georges Rousse (geb. 1947) wurden auf zahlreichen Biennalen (Paris, Venedig, Sydney) gezeigt und im Grand Palais (Paris), Hirshhorn Museum (Washington, D.C.), Haggerty Museum (WI), House of Culture (La Paz, Honduras), Sivori Museum (Buenos Aires) und National Art Museum of China, unter Hunderten anderen, ausgestellt. Sein Werk ist auch in den Sammlungen des Louvre Museum (Paris), Brooklyn Museum (NY), National Museum of Modern Art (Paris), Museum of Modern Art (Wien), La Salle Bank Photography Collection (Chicago), Guggenheim Museum (NY) und in der Sammlung Deutsche Bank zu finden. Seit 2016 nimmt auch das J. Paul Getty Museum in Los Angeles (CA) seine Arbeiten in seine Sammlung auf. Georges Rousse hat so renommierte Auszeichnungen wie den International Center of Photography Award 1988 und den National Grand Prix of Photography 1993 erhalten. Mit dem UnterwegsTheater verbindet ihn eine fünfzehnjährige Zusammenarbeit mit realisierten Projekten im Alten Hallenbad, der HebelHalle, dem Autohaus, sowie im Rahmen der „Noche en Blanco“ in Lima, Miraflores, Peru. www.georgesrousse.com

Details

Beginn:
2. Oktober @ 18:00
Ende:
9. Oktober @ 20:00
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Webseite:
www.unterwegstheater.de

Veranstalter

UnterwegsTheater Heidelberg gGmbH

Veranstaltungsort

Autohaus, ehemals VW-Bernhardt
Hebelstr. 7
Heidelberg, Baden-Württemberg 69115 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
015175090421
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nichts mehr verpassen !

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein!