alongside – ein neues Stück von Jai Gonzales und dem UnterwegsTheater Ensemble am 6. Juli um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Der Titel "alongside" – engl. für neben, aber auch Seite an Seite – steht für die vielen lebendigen Aspekte des menschlichen Zusammenlebens jenseits von Hierarchien und Zentralismen. Jai Gonzales' choreografische Arbeiten nehmen ihren Ausgangspunkt von sehr direkten und ebenso fundamentalen Fragen des Zusammenlebens. Sie spürt den Verbindungen zwischen Menschen nach und erschafft eine Bewegungsmaterial, in dem diese Verbindungen widerhallen und sich entfalten können. Eintritt: 15,- EUR, ermäßigt 10,- EUR zzgl VVK, Abendkasse: 20,-/15,- EUR

alongside – ein neues Stück von Jai Gonzales und dem UnterwegsTheater Ensemble am 7. Juli um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Der Titel alongside – engl. für neben, aber auch Seite an Seite – steht für die vielen lebendigen Aspekte des menschlichen Zusammenlebens jenseits von Hierarchien und Zentralismen. Jai Gonzales' choreografische Arbeiten nehmen ihren Ausgangspunkt von sehr direkten und ebenso fundamentalen Fragen des Zusammenlebens. Sie spürt den Verbindungen zwischen Menschen nach und erschafft eine Bewegungsmaterial, in dem diese Verbindungen widerhallen und sich entfalten können. Eintritt: 15,- EUR, ermäßigt 10,- EUR zzgl VVK, Abendkasse: 20,-/15,- EUR

alongside – ein neues Stück von Jai Gonzales und dem UnterwegsTheater Ensemble am 13. Juli um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Der Titel alongside – engl. für neben, aber auch Seite an Seite – steht für die vielen lebendigen Aspekte des menschlichen Zusammenlebens jenseits von Hierarchien und Zentralismen. Jai Gonzales' choreografische Arbeiten nehmen ihren Ausgangspunkt von sehr direkten und ebenso fundamentalen Fragen des Zusammenlebens. Sie spürt den Verbindungen zwischen Menschen nach und erschafft eine Bewegungsmaterial, in dem diese Verbindungen widerhallen und sich entfalten können. Eintritt: 15,- EUR, ermäßigt 10,- EUR zzgl VVK, Abendkasse: 20,-/15,- EUR

alongside – ein neues Stück von Jai Gonzales und dem UnterwegsTheater Ensemble am 14. Juli um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Der Titel alongside – engl. für neben, aber auch Seite an Seite – steht für die vielen lebendigen Aspekte des menschlichen Zusammenlebens jenseits von Hierarchien und Zentralismen. Jai Gonzales' choreografische Arbeiten nehmen ihren Ausgangspunkt von sehr direkten und ebenso fundamentalen Fragen des Zusammenlebens. Sie spürt den Verbindungen zwischen Menschen nach und erschafft eine Bewegungsmaterial, in dem diese Verbindungen widerhallen und sich entfalten können. Eintritt: 15,- EUR, ermäßigt 10,- EUR zzgl VVK, Abendkasse: 20,-/15,- EUR

Scheme – Fran Diaz in der internationalen Gastspielreihe D-Dance am 7.9.2024 um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Scheme von Fran Diaz ist ein tänzerischer Erkundungsgang durch die Institutionen: Ausgehend von eigenen Erfahrungen mit institutionellen Beschwerdeverfahren lotet Choreograph Fran Diaz atmosphärisch aus, welche Dynamiken in institutionalisierten Gemeinschaften wirken. Fran Diaz war Stipendiat des Choreographischen Centrums Heidelberg und wird im Rahmen der internationalen Gastspielreihe D-Dance präsentiert. Eintritt ab 17,50 EUR (ermäßigt 12,- EUR)

Scheme – Fran Diaz in der internationalen Gastspielreihe D-Dance am 8.9.2024 um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Scheme von Fran Diaz ist ein tänzerischer Erkundungsgang durch die Institutionen: Ausgehend von eigenen Erfahrungen mit institutionellen Beschwerdeverfahren lotet Choreograph Fran Diaz atmosphärisch aus, welche Dynamiken in institutionalisierten Gemeinschaften wirken. Fran Diaz war Stipendiat des Choreographischen Centrums Heidelberg und wird im Rahmen der internationalen Gastspielreihe D-Dance präsentiert. Eintritt ab 17,50 EUR (ermäßigt 12,- EUR)

Incant – Luca Seixas in der internationalen Gastspielreihe D-Dance am 21.9.24 um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Incant ist eine tänzerische Recherche über menschliche Sinnsuche. Gemeinsam mit der Tänzerin Clara Cafiero und dem Tänzer Hikaru Osakabe erschafft Choreograph Luca Seixas eine sehr durchdachte choreographische Struktur, in der immer wieder verdichtete Momente mit fragilen poetischen Bildern entstehen. Luca Seixas war 2023 Stipendiat am Choreographischen Centrum Heidelberg. Sein Stück wird in der Reihe D-Dance gezeigt, mit der die UnterwegsTheater Kuratoren Jai Gonzales und Bernhard Fauser Stücke nach Heidelberg bringen, die in Deutschland produziert oder koproduziert wurden und einen Teil der Proben in Heidelberg erarbeiteten. Eintritt ab 17,50 EUR (ermäßigt 12,- EUR)

Incant – Luca Seixas in der internationalen Gastspielreihe D-Dance am 22.9.24 um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Incant ist eine tänzerische Recherche über menschliche Sinnsuche. Gemeinsam mit der Tänzerin Clara Cafiero und dem Tänzer Hikaru Osakabe erschafft Choreograph Luca Seixas eine sehr durchdachte choreographische Struktur, in der immer wieder verdichtete Momente mit fragilen poetischen Bildern entstehen. Luca Seixas war 2023 Stipendiat am Choreographischen Centrum Heidelberg. Sein Stück wird in der Reihe D-Dance gezeigt, mit der die UnterwegsTheater Kuratoren Jai Gonzales und Bernhard Fauser Stücke nach Heidelberg bringen, die in Deutschland produziert oder koproduziert wurden und einen Teil der Proben in Heidelberg erarbeiteten. Eintritt ab 17,50 EUR (ermäßigt 12,- EUR)

salVa – HURyCAN in der internationalen Gastspielreihe D-Dance am 28.9.24 um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

HURyCAN haben eine der prägnantesten Handschriften innerhalb des zeitgenössischen Tanzes entwickelt, indem sie die Möglichkeiten der Contact Improvisation zu höchster Vollendung treiben und mit Akrobatik verbinden. Virtuos und voller Überraschungen sind ihre Stücke, humorvoll und gleichzeitig von großer Menschlichkeit. Ihr Stück salVa handelt von Geflüchteten auf einem Boot. Arthur Bernard Bazin und Candelaria Antelo haben eine erste Recherche zu diesem Stück als Stipendiaten des Choreographischen Centrums Heidelberg erarbeitet und zeigen nun das Stück in der internationalen Gastspielreihe D-Dance. Eintritt ab 17,50 EUR (ermäßigt 12,- EUR).

salVa – HURyCAN in der internationalen Gastspielreihe D-Dance am 29.9.24 um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

HURyCAN, haben eine der prägnantesten Handschriften innerhalb des zeitgenössischen Tanzes entwickelt, indem sie die Möglichkeiten der Contact Improvisation zu höchster Vollendung treiben und mit Akrobatik verbinden. Virtuos und voller Überraschungen sind ihre Stücke, humorvoll und gleichzeitig von großer Menschlichkeit. Ihr Stück salVa handelt von Geflüchteten auf einem Boot.
Arthur Bernard Bazin und Candelaria Antelo haben eine erste Recherche zu diesem Stück als Stipendiaten des Choreographischen Centrums Heidelberg erarbeitet und zeigen nun das Stück in der internationalen Gastspielreihe D-Dance. Eintritt ab 17,50 EUR (ermäßigt 12,- EUR).

Imbalance, the contradictory nature of Dionysus – Matthias Kass und Company Idem in der internationalen Gastspielreihe D-Dance am 5.10.24 um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Imbalance, the contradictory nature of Dionysus handelt vom Widerspruch zwischen dem menschlichen Bedürfnis nach Kontrolle und dem Wunsch sich davon zu befreien. Choreograph Matthias Kass fokussiert in seinem Stück für fünf Tänzer*innen diesen Dualismus durch starke Kontraste und nahtlose Übergänge, durch konzentrierte Energie und wechselnde Dynamik, kraftvolle Momente und traumhafte Passagen. Koproduziert durch ein Stipendium im Choreographischen Centrum Heidelberg wird das Stück nun in der internationalen Gastspielreihe D-Dance präsentiert. Eintritt ab 17,50 EUR (ermäßigt 12,- EUR).

Imbalance, the contradictory nature of Dionysus – Matthias Kass und Company Idem in der internationalen Gastspielreihe D-Dance am 6.10.24 um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Imbalance, the contradictory nature of Dionysus handelt vom Widerspruch zwischen dem menschlichen Bedürfnis nach Kontrolle und dem Wunsch sich davon zu befreien. Choreograph Matthias Kass fokussiert in seinem Stück für fünf Tänzer*innen diesen Dualismus durch starke Kontraste und nahtlose Übergänge, durch konzentrierte Energie und wechselnde Dynamik, kraftvolle Momente und traumhafte Passagen. Koproduziert durch ein Stipendium im Choreographischen Centrum Heidelberg wird das Stück nun in der internationalen Gastspielreihe D-Dance präsentiert. Eintritt ab 17,50 EUR (ermäßigt 12,- EUR).

Nichts mehr verpassen !

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein!