Notes for a Future – CC-Showing mit Neve Arbel am 31.5.24 um 20:00 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Das Choreographische Centrum Heidelberg lädt zu einem öffentlichen Showing der aktuellen Stipendiatin Neve Arbel. Die aufstrebende israelische Tänzerin und Choreographin erarbeitet in Heidelberg ihr erstes Solo "Notes for a future". und gewährt Einblick in ihr Work in progress. Eintritt frei.

alongside – ein neues Stück von Jai Gonzales und dem UnterwegsTheater Ensemble am 6. Juli um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Der Titel "alongside" – engl. für neben, aber auch Seite an Seite – steht für die vielen lebendigen Aspekte des menschlichen Zusammenlebens jenseits von Hierarchien und Zentralismen. Jai Gonzales' choreografische Arbeiten nehmen ihren Ausgangspunkt von sehr direkten und ebenso fundamentalen Fragen des Zusammenlebens. Sie spürt den Verbindungen zwischen Menschen nach und erschafft eine Bewegungsmaterial, in dem diese Verbindungen widerhallen und sich entfalten können. Eintritt: 15,- EUR, ermäßigt 10,- EUR zzgl VVK, Abendkasse: 20,-/15,- EUR

alongside – ein neues Stück von Jai Gonzales und dem UnterwegsTheater Ensemble am 7. Juli um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Der Titel alongside – engl. für neben, aber auch Seite an Seite – steht für die vielen lebendigen Aspekte des menschlichen Zusammenlebens jenseits von Hierarchien und Zentralismen. Jai Gonzales' choreografische Arbeiten nehmen ihren Ausgangspunkt von sehr direkten und ebenso fundamentalen Fragen des Zusammenlebens. Sie spürt den Verbindungen zwischen Menschen nach und erschafft eine Bewegungsmaterial, in dem diese Verbindungen widerhallen und sich entfalten können. Eintritt: 15,- EUR, ermäßigt 10,- EUR zzgl VVK, Abendkasse: 20,-/15,- EUR

alongside – ein neues Stück von Jai Gonzales und dem UnterwegsTheater Ensemble am 13. Juli um 20 Uhr

UnterwegsTheater / HebelHalle Hebelstr. 9, Heidelberg, Deutschland

Der Titel alongside – engl. für neben, aber auch Seite an Seite – steht für die vielen lebendigen Aspekte des menschlichen Zusammenlebens jenseits von Hierarchien und Zentralismen. Jai Gonzales' choreografische Arbeiten nehmen ihren Ausgangspunkt von sehr direkten und ebenso fundamentalen Fragen des Zusammenlebens. Sie spürt den Verbindungen zwischen Menschen nach und erschafft eine Bewegungsmaterial, in dem diese Verbindungen widerhallen und sich entfalten können. Eintritt: 15,- EUR, ermäßigt 10,- EUR zzgl VVK, Abendkasse: 20,-/15,- EUR

Nichts mehr verpassen !

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein!